Zookbinders installiert die erste fastBook Professional in den USA

13.02.2018
Als Zookbinders, ein Album-Hersteller aus Chicago, Ende Juli die erste fastBook Professional Buchbindemaschine in den Vereinigten Staaten installierte, war dies ein weiterer Schritt in der langen Tradition des Unternehmens in Bezug auf Produkt- und Prozessinnovation. Die Maschine, von der Schweizer Firma Imaging Solutions geliefert, wird verwendet, um die Bindung der Innenseiten von Hochzeitsalben des Zookbinders Sortiments zu automatisieren.
Als Mark Zucker vor 22 Jahren Zookbinders gründete, war es eines der ersten Unternehmen, das professionelle Fotografen mit einem kompletten Album versorgte. Zu dieser Zeit kauften die meisten Fotografen Fotoeinsteckalben und machten die Montage selbst. Zookbinders vereinfachte den Prozess, indem die Fotografen aus einer Vielzahl von vordefinierten Seitenvorlagen auswählen und die Alben für sie erstellen konnten.

„Wir haben den Fotografen gesagt, dass die Zeiten, in denen je ein Foto links und ein anderes rechts steht, vorbei sind „, erklärte Zucker. „Um Geschichten besser zu erzählen, braucht man unterschiedliche Größen. Wir wurden bekannt als die Firma, die es wirklich leichtgemacht hat.“

Zunächst arbeitete Zookbinders mit Abzügen von professionellen Laboren und konzentrierte ihre internen Bemühungen auf die Montage- und Bindeprozesse. Da die Labore mit Negativen arbeiteten, gab es keine Methode, um eine Montage von Bildern auf einer einzelnen fotografischen Seite zu erstellen. Alle Albumseiten wurden mit Passepartouts versehen, um jedes einzelne Bild zu rahmen. Der gesamte Prozess konnte bis zu vier Wochen dauern.

Im Jahr 2006 brachte Zookbinders die fotografische Produktion mit dem Kauf eines Noritsu-Fotominilabs ins eigene Haus. Im nächsten Jahr folgte die erste Indigo-Digitaldruckmaschine. Dies ermöglichte Zookbinders, eine „Print and Bind“ -Lösung für das bekannteste Album des Unternehmens, das „Zook Book“, anzubieten. Seine Hauptmerkmale sind dicke Fotoseiten, vergoldete Kanten und eine Echtlederhülle.

Obwohl die fastBook Professional sowohl Fotopapier als auch digitalgedruckte Seiten binden kann, plant Zookbinders, sie als Teil einer Rückbesinnung zum Silberhalogenid-Fotodruck (Echtfoto) zu verwenden. Die Automatisierung durch die fastBook Professional wird die Aufwandskosten reduzieren und es so ermöglichen, diese Echtfotoalben anzubieten, ohne den Preis zu erhöhen.

Einer der Gründe, warum Zookbinders sich für die fastBook Professional entschieden hat, ist das Heißleim-System. Nach der Finanzkrise 2008 suchten viele Fotografen nach einer weniger teuren Albumalternative. Zookbinders führte daher das „Lustre Book“ ein, das dünnere Seiten als das „Zook Book“ hat. Wenn Buchblöcke mit einem wasserbasierenden Klebesystem produziert werden, neigen dünnere Bücher dazu, sich zu verziehen, wenn sie Feuchtigkeit oder anderen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Die mit dem Heissleim der fastBook Professional hergestellten Bücher sind stärker und widerstandsfähiger gegen Formveränderungen.

„LayFlat ist alles“, so Zucker. „Druckqualität ist wichtig, aber wir können die besten Drucke und die besten Umschläge von Hand fertigen, wenn jedoch die Buchblöcke nicht flach aufliegen, ist das ein Problem. Ein wichtiges Kriterium für den Kauf der fastBook Professional war, Alben zu produzieren, die wirklich zwölf Monate im Jahr flachliegen und eine perfekte Bindung haben.“

Innovation ist laut Zucker einer der wichtigsten Wachstumsmotoren von Zookbinders. „Viele unserer Innovationsanregungen kommen von Kunden, und wir haben hier wirklich kreativer Mitarbeiter, die ständig neue Ideen hervorbringen.“ Eines ihrer neuesten und einzigartigen Alben ist das „Bon A‘ Vie“ mit einem Cover im französischen Stil und Seiten, die sich von der Mitte aus öffnen. „Das ist das Album für die Braut, die etwas Einzigartiges haben will.“, erklärt Zucker.

Imaging Solutions ist der weltweit führende Anbieter von Buchbinde-Equipment für LayFlat-Fotobücher. In den USA, Kanada und Europa sind fast alle LayFlat-Verbraucherbücher mit Imaging Solutions-Maschinen gebunden. Fotolabore, die den Endkonsumenten bedienen, bieten die Layflat-Bücher als eine Premium-Alternative zu ihren Standardbüchern an. Die layflat Bücher werden auf hochwertigeren Papieren gedruckt und jede Seite öffnet sich zu einem vollkommen flachen Panorama ohne störenden Falz in der Mitte.

Während bereits viele professionelle Labore und Albumhersteller Imaging Solutions-Maschinen für die industrielle Fertigung verwenden, ist die fastBook Professional die erste Maschine, die speziell für die Herstellung von größeren und dickeren LayFlat-Buchblöcken entwickelt wurde. Die fastBook Professional kann Bücher und Alben mit Seiten bis zu 18 x 18 Zoll (45,7 x 45,7 cm) binden und so 45 x 90 cm (18 x 36“) grosse Panoramen abbilden. Sie kann auch Karton oder synthetische Einlagen bis zu einem Millimeter Dicke zwischen den bedruckten Bögen einfügen, um dicke Albumseiten zu generieren.

Um einen Buchblock mit der fastBook Professional zu erstellen, legt der Bediener einen Stapel bedruckter Bögen in den Bogenanleger und drückt den Startknopf. Die Maschine greift jeden Bogen, rillt und falzt die Bögen in der Mitte und platziert diese exakt auf dem beweglichen Ablagetisch. Die nächste Seite wird ebenfalls gerillt, gefalzt und dann mit Heissleim auf die vorherige Seite geklebt. Dieser Vorgang wird für jede Seite wiederholt, bis der Buchblock vollständig ist. Wenn dickere Seiten benötigt werden, legt das Gerät automatisch Einlagen zwischen die bedruckten Bögen. Wenn das Buch die Maschine verlässt, wird es in-line gepresst, um einen kompakteren und festeren Buchblock zu erreichen. Anschliessend kann der Buchblock direkt weiterverarbeitet werden.

Zookbinders ist nicht der einzige Anbieter, der zurück zu Echtfotopapier wechselt. Die höhere Bildqualität und Konstanz des fotografischen Prozesses haben mehrere Fotobuchhersteller ermutigt, vom Digitaldruck zurück auf Silberhalogenid (Echtfoto) zu wechseln, um erstklassige Layflat-Fotobücher zu offerieren. Die Liste der Labore, die gewechselt haben, umfasst unter anderem Mon Album Photo und e-Center in Frankreich sowie GotPrint in den USA. Anthony Pieters, Business Manager für Fotoprodukte bei Fujifilm Europe, sprach auf dem Business Forum Imaging 2017 und prognostizierte, dass bis 2020 75% aller Online-Fotobücher als layflat produziert werden und davon wiederum 50% auf Silberhalogenid-Fotopapier gedruckt werden.
Die fastBook Professional bei Zookbinders war die erste in den USA installierte Maschine. Da Zookbinders einer der größten Album-Anbieter in den Vereinigten Staaten ist und das Fotobuch-Volumen jedes Jahr weiterwächst, haben sie sich für die schnellste Variante der fastBook Professional entschieden, welche bis zu 1’000 Bögen pro Stunde binden kann. Weitere Maschinen wurden an Firmen nach New York und Missouri geliefert.

Zookbinders besteht aus einem kreativen Team, das sich zur Aufgabe gemacht hat, die Arbeit professioneller Fotografen überzeugend darzustellen. Zookbinders ist dafür bekannt, hochwertige Alben zu liefern und innovative Ideen zu lancieren. Ihr Produktportfolio umfasst unter anderem das „Zook Book“, das „Lustre Book“, das „Bon A‘ Vie“ und das „Matted Album“.

Bedruckte Bögen im Bogenanleger der fastBook Professional bereit um in einem LayFlat Album gebunden zu werden.
Zookbinders bietet Ihren Kunden layflat Alben in verschieden Grössen und mit unterschiedlichsten Umschlägen zur Auswahl an.
Zookbinders Bediener befüllt die fastBook Professional mit bedruckten Bögen um ein layflat Album zu binden.
Die erste fastBook Professional installiert bei Zookbinders in den Vereinigten Staaten.