Erfolgsstory seit 1939: Miller’s Professional Imaging, USA

05.12.2016

Seit mehr als 75 Jahren ist Miller’s Professional Imaging eines der bekanntesten und grössten professionellen Fotolabore in den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen produziert professionelle Foto- und Druckprodukte in höchster Qualität und Präzision und ist das bevorzugte Fotolabor professioneller Fotografen in den USA.

Im Jahr 2003 wurde die Marke Mpix vorgestellt, unter der das Labor Endverbraucher bedient, die handwerkliche Fotoqualität zu schätzen wissen. Eine Vielzahl von Fotoprodukten, angefangen bei Grusskarten und Fotoabzügen bis hin zu luxuriösen LayFlat-Fotobüchern oder Wanddekorationen, werden in einzigartiger Ausführung für diese Kundengruppe gefertigt.

Bei der Produktion vertraut Miller’s Professional Imaging auf die leistungsfähigen Bindemaschinen und das Finishing Equipment von Imaging Solutions AG aus der Schweiz.

Miller's Fotolabor USA

 

Miller's Professional Imaging Fotolabor

 

Perfekte Fotobücher in Lay Flat Bindung dank Imaging Solutions

Miller’s Professional Imaging steht für Tradition und Qualität

Die Erfolgsstory von Miller’s Fotolabor beginnt 1939, als Bill Miller einen kleines Fotostudio im Zentrum von Pittsburg, Kansas (USA), eröffnet. Mit zunehmender Tätigkeit als Portrait- und Hochzeitsfotograf steigt seine Passion für die Fotografie und Foto-Technik. Als Geschäftsmann erkennt er früh das vorhandene Marktpotential und baut sein Entwicklungslabor als Dienstleistung für andere professisonelle Fotografen aus.

Der immer weiter steigenden Nachfrage begegnet Bill Miller im Jahr 1968 mit einem neuen, 1.200 Quadratmeter grossen Labor. Es folgen zwölf weitere bauliche und unternehmerische Vergrösserungen bis zum heutigen Fotolabor in Pittsburg mit einer Produktionsfläche von fast 52.000 Quadratmetern. Um auch die technischen Anforderungen von Digitalfotografen zu befriedigen, wurde ein zweiter Miller’s-Standort mit dem ultra-modernen und 13.500 Quadratmeter grossen Fotolabor in Columbia/Missouri im März 2001 eröffnet.

An beiden Standorten arbeiten während der Spitzenzeiten in der Produktion bis zu 640 Mitarbeiter, die hochwertige Fotoprodukte für Endkunden in den USA und Kanada anfertigen.

Miller’s Professional Imaging kann auf eine lange Foto-Tradition zurückblicken: Richard Miller, Bill’s Sohn und CEO bei Miller’s, ist Fotografenmeister und wurde bereits zweimal als „Kansas Photographer of the Year“ ausgezeichnet. Vize-Präsident Dick Coleman, ist ebenfalls Fotografenmeister, sein Sohn, Todd Coleman, ist Präsident und COO bei Miller’s.

 

 

mpix Fotobuchproduktion

 

mpix pro Logo Miller's Lab

Foto-Marken Mpix und MpixPro von Miller’s Professional Imaging

Seit dem Jahr 2003 bietet Miller’s Fotolabor unter der Marke Mpix ein Web-basiertes, digitales Fotolabor an, das sowohl die Bedürfnisse professioneller Fotografen wie auch die von privaten Foto-Enthusiasten erfüllt.

Für jeden, der echte, zuverlässige Fotoqualität zu jeder Zeit erwartet, liefert Mpix erstklassige Fotoabzüge, Fotobücher und weitere Produkte zu extrem wettbewerbsfähigen Preisen. Endverbraucher profitieren von der Auswahl an professionellem Fotopapier in Premium-Qualität und exklusiven Produkt-Designs.

Eine weitere Marke wurde mit MpixPro im Jahr 2009 im Markt etabliert, um professionelle Studiofotografen einfach und kostengünstig zu bedienen.

Die Kernmarke Miller’s Professional Imaging unterstützt weiterhin etablierte Fotografen mit einem kompletten Fotoservice aus einer Hand.

 

 

Lay Flat Fotobuchproduktion bei Miller's Fotolabor in USAHochwertiges Hochzeitsalbum mit Layflat Bindung für zweiseitige Fotos ohne sichtbare Falz

 

fastBlock Bookbinding System Buchbindemaschine Imaging Solutions AG

Enormer Zuwachs durch LayFlat-Fotobuch-Produktion

Seit 2014 hat Miller’s Professional Imaging seine Produktionsstätten mit mehreren Hochleistungssystemen von Imaging Solutions AG aus der Schweiz ausgestattet und produziert seitdem efolgreich hochwertige Lay-Flat-Fotobücher.

„Unsere Kunden haben uns durch ihre Nachfrage die Richtung hin zu LayFlat-Fotobüchern aufgezeigt“, erläutert Todd Coleman, Miller’s COO und Enkel von Firmengründer Bill Miller. „Mit dieser Bindetechnik können Fotobücher über die gesamte Fläche von zwei Seiten im Panorama-Design erstellt werden, ohne Bildverlust, störende Wölbung oder tiefe Falz. Seit der Umstellung auf diese Panorama-Bindung haben wir eine enorme Produktionssteigerung von plus 25 Prozent in der Produksparte „Miller’s Signature Album“, sowie plus 30 Prozent bei „Mpix Premium & Softcover Panoramic Books“, im Vergleich zu den früheren Buchversionen“, fügt Coleman an.

Alle Miller’s Labore bieten sowohl Qualität in Echtfotopapier wie auch in digitaler Drucktechnik für die verschiedenen Produktsparten an.

Einen besonderen Augenmerk legt Miller’s Fotolabor auf die Durchlaufzeiten, vom Eingang der Aufträge bis zum Versand der Fotobücher. Mit der Umstellung auf die höherwertige LayFlat-Fotobuchproduktion, die auf Buchbindemaschinen von Imaging Solutions AG erfolgt, erreichte Mpix die schnelle Produktionszeit von 1 – 2 Tagen pro Auftrag.

„Mpix setzt damit Standards in der Branche“, informiert Todd Coleman weiter. „Die Kunden profitieren von der schnellsten Lieferzeit im Endkundensegment und den geringen Versandkosten, ganz gleich, was sie bestellen.“

Mehr Informationen zu Miller's Fotolabor:

Produktinformationen fastBlock Bindesystem:

ISAG Partners

Papier

Mitglied bei

Leinwandrahmen